Aktuelles‎ > ‎

Aerobic-Frauen – Rückblick auf das Sportjahr 2017

veröffentlicht um 12.01.2018, 06:18 von Andreas Moster   [ aktualisiert: 12.01.2018, 06:20 ]
Mit Beginn des neuen Jahres zieht die Trainerin Ingrid Schneid-Seifert ein Resümee des vergangenen Aerobic-Jahres und plant gleichzeitig neue Aktivitäten. Sie führte insgesamt 40 Trainingseinheiten an den Mittwochabenden durch; 802 Frauen zwischen zwanzig und Mitte fünfzig nahmen teil. Dies ergibt einen Schnitt von 20,5 Frauen pro Trainingseinheit, ein ganz leichter Rückgang im Vergleich zu 2016. Allerdings gab es auch eine Stunde mit 32 Frauen – und die Weihnachtsfeier war – natürlich – die am zweitbesten besuchte Veranstaltung.


Ingrid appellierte an die Sportlerinnen, auch 2018 positiv und aktiv anzugehen und das Training regelmäßig zu besuchen. Dazu gab es auch gleich einen Anreiz: Die jährliche Ehrung der Frauen, die sich besonders häufig am Training beteiligt haben, stand an. Ingrid Schneid-Seifert hat  diesmal die kleinen Geschenke unter das Motto „Italien“ gestellt, es gab z. B. Kochbücher, Spaghetti etc. Den ersten Platz errang diesmal Andrea Waldhaus mit 38 Trainingsbesuchen, den zweiten Platz gleich danach Daniela Kleile mit 37. Claudia Wagner war 35 mal dabei, Michaela Killinger 33 mal und Silke Heilmann erreichte mit 32 Trainingseinheiten den 5. Platz.

Heike Rometsch wurde für ihre Schriftführertätigkeit ebenfalls mit einem kleinen Präsent bedacht. Auch auf 2018 darf man gespannt sein. Ingrid Schneid-Seifert plant die Einführung von Yin Yoga. Welche Frau jetzt neugierig auf diesen neuen Yogastil ist oder etwas für Schönheit, Fitneß und Gesundheit tun will, kann sich der Gruppe gern anschließen. 
Comments