Aktuelles‎ > ‎

Radausfahrt ins Karwendelgebirge vom 10.07.- 13.07.2014

veröffentlicht um 07.08.2014, 12:09 von Andreas Moster   [ aktualisiert: 07.08.2014, 12:20 ]

Do. 10.07. Finzalm und Fischbachalm

Unsere erste Tour führte uns über Gerold  Richtung Finzalm. Es ging stetig und teilweise kräftezehrend bergauf. Danach folgte die Abfahrt nach Krün um anschließend wieder zur Fischbachalm ( 1402 über N.N. )und einer Steigung von ca.19% hochzuradeln. Oben angekommen, wurde eine Pause eingelegt. Danach führte uns der Weg hinab zum Flussbett des Rissbachs und der Isar bei Vorderriss, um dieser entlang  nach Krün und wieder nach Klais zu kurbeln, wo sich unser Übernachtungsquartier befand.

63 km und 1500 Hm

Freitag 11.07. Klassische Karwendelrunde

Wir starteten in Klais und fuhren über Mittenwald nach Scharnitz. Durch das Karwendeltal führte uns  die Route hoch zum Karwendelhaus(1790 über N.N.)Nach einer ausgiebigen Rast folgte nun die Fahrt über den Hochalmsattel. Noch kurz den Helmriemen fester gezogen, folgte  die Abfahrt über Geröll zum  kleinen Ahornboden. Aufgrund der teilweise recht  groben Steine hatte ein Reifen seinen Dienst quittiert, ein Plattfuss war die Folge. Nach kurzem Schlauchwechsel ging es weiter hinab ins Johannestal und nach Vorderriss. Hier trennten sich unsere Wege. Gruppe zwei folgte der Strasse im Tal Richtung  Quartier und Gruppe eins fuhr wieder aufwärts Richtung Vordersbachau. Nach einer Abfahrt zum Bärnbach kam was keiner für möglich gehalten hatte. Der Weg war hier zuende und ging  auf der anderen Seite des Gebirgsbaches weiter. Wir suchten nach einer Möglichkeit den Bärnbach trockenen Fusses zu überqueren, welche sich jedoch nicht bot. Also gab es nur die Möglichkeit das Fahrrad zu schultern und den Bach zu  durchlaufen.(Eine recht frische Angelegenheit) Also ging es kniehoch durchs frische Nass. Auf der anderen Seite angekommen stand die Auffahrt zur Vereinalm bevor. Oben angekommen folgte die Abfahrt nach Mittenwald und zurück nach Klais.

84 km und 1930 Hm

Samstag 12.07. Wettersteinrunde

Die Tour führte uns zunächst nach Elmau, und dann über Vordergraseck nach Garmisch-Partenkirchen. Auf dem Radweg am Hausberg vorbei ging es nach Greinau und über Forstwege hinauf zum Eibsee. Nun folgte der technisch und konditionell anspruchsvolle Teil hinauf zur Hochthörlehütte. Nach kurzer Rast gings hinunter nach Ehrwald und mit einem zweiten kraftzehrenden Anstieg hinauf zur Ehrwalder Alm.( Ca. 20% Steigung) Von oben gelangten wir ins idyllische Gaistal und nach Leutasch. Zurück folgten wir der Strasse  nach Mittenwald und zurück zur Unterkunft nach Klais.

97 km und 2047 Hm

Sonntag 13.07. Eschenlainetal

Am letzten Tag fuhren wir von Klais nach Wallgau und kurbelten dort steil durch den Ort hinauf Richtung Kochel. Durch eine Schlucht gelangten wir auf ein Plateau, wo sich uns ein herrlicher Blick auf den Walchensee bot. Die Abfahrt ging über das Eschelainetal nach Eschenlohe, Oberau, Garmisch-Partenkirchen und wieder hinauf nach Klais.

55 km und 830 Hm

Teilnehmer: Rüdiger Schittenhelm, Manfred Kleile, Manfred Fiess, Siegfried Gölz, Susanne Schwaiger, Sibylle Hüller, Thomas Rathnau, Markus Reiff, Frank Maisch, Marko Schreiner, Achim und Anette Jung, Kevin und Andreas Pruschwitz

Autor: Andreas Pruschwitz


Hier noch die Tracks zum downloaden:

ċ
2014-04-07 20.39TVS.gpx
(752k)
Andreas Moster,
07.08.2014, 12:20
ċ
2014-04-14 21.00 tvs.gpx
(807k)
Andreas Moster,
07.08.2014, 12:20
ċ
TvsDo1.gpx
(72k)
Andreas Moster,
07.08.2014, 12:20
ċ
TvsDo2Abschnitt.gpx
(65k)
Andreas Moster,
07.08.2014, 12:20
Comments